Das Geschäft mit der Angst

Das Geschäft mit der Angst

Gerade erhielten wir eine Anfrage von einem Paar, welches im Zuge einer Kreuzfahrt in den nächsten Wochen auf Curacao anlegt. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden wir hier natürlich keine Namen oder andere Hinweise zu dieser Person veröffentlichen. Sie würde gerne eine Tour für 4 Personen bei uns buchen, jedoch ist ihr mitreisendes, befreundetes Ehepaar durch die deutsche Medien-Politik sehr verunsichert, oder besser gesagt, um es auf den Punkt zu bringen, sehr verängstigt. Zu oft hört man von der zunehmenden Kriminalität, im konkreten Fall natürlich speziell in der Karibik. Sicher gibt es in der Karibik Kriminalität, die gibt es aber auch in Deutschland und auch sonst überall auf der Welt. Als wir vor über 2 Jahren unsere Auswanderung planten war bei der Auswahl des Landes natürlich eines der Haupt-Augenmerke die soziale Situation (niemand muss hier hungern und kaum jemand hat kein Dach über dem Kopf) und die, mitunter auch dadurch bedingte, geringe Kriminalität auf Curacao. Diese ist für unser persönliches Empfinden weit unter der Kriminalität in einer deutschen Kleinstadt. Noch nicht ein einziges Mal haben wir uns auf der Insel auch nur im Geringsten bedroht gefühlt. Meine Frau geht hier alleine in allen Regionen der Insel einkaufen, zum Arzt oder an den Strand. Oft sind wir eher überrascht über die Freundlichkeit und Zuvorkommenheit der Antillianer. Sie werden hier auch nach monatelangen Aufenthalt irgendwelche Bettler, Betrunkene oder zwielichtige Gestalten an einer Hand abzählen können. Das ist hier die absolute Ausnahme und auch von den Antillianern selbst sehr ungern gesehen. So etwas gilt hierzulande als eine Schande. Zugegebenermaßen gibt es in der Karibik auch andere Inseln wo das soziale Umfeld bei Weitem nicht so geregelt ist. Aber was glauben sie denn, warum beispielsweise auf Haiti oder in der Dominikanischen Republik immer wieder mal Touristen überfallen werden? Weil die Leute dort nichts anderes zu tun haben? Natürlich nein, denn dort geht es ums nackte Überleben! Die Menschen in diesen Regionen wissen nicht wie sie ihre Familien ernähren und kleiden sollen!

Aber ich kann ihnen auch in Deutschland einige Regionen und Gegenden nennen (welche ich im Gegenzug zu vielen Reportern auch schon selbst gesehen und erlebt habe), wo sie gerne einmal versuchen können mit Golduhr, Goldketten am Hals und an den Armen sowie ein paar Geldscheinen locker in der Jackentasche durch zu laufen. Die Erfolgsquote wird sich durchaus in Grenzen halten. Falls sie sich auf Curacao, beispielsweise an einem einsamen Strand, entsprechend präsentieren, stehen die Chancen überfallen zu werden natürlich auch gut.

Das Geschäft mit der Angst ist in den kapitalistischen Ländern dieser Erde, wie eben auch Deutschland, an der Tages-Ordnung. Angst vor (teilweise erfundenen) Krankheiten, Angst vor der Rentenlücke (welche "Lücke"? In zwanzig Jahren erhält jeder zweite Rentner eine Grundsicherung, die zum Leben nicht reicht!), Angst vor dem Islam und der Zuwanderung und vieles mehr. Das ist ein Milliardengeschäft und eine Volksverblendung! Gerade außerhalb von Deutschland bekommt man hier zu viel mehr mit als man sich früher hätte vorstellen können.

Lassen sie sich nicht ins Bockshorn jagen von den Aussagen irgendwelcher Reporter, welche vermutlich noch nie selbst vor Ort waren um sich ein korrektes Bild der vorliegenden Gegebenheiten zu machen. Und natürlich: Ja, führen sie nicht zu viel Wertgegenstände gut sichtbar mit sich herum. Nirgends auf der Welt! Auch nicht in Deutschland. Ansonsten können sie sich auf Curacao völlig bedenkenlos und frei bewegen und müssen, noch dazu eine geführte Tour, sicherlich nicht fürchten.

Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn Xing

1 Kommentar

  • Liza F.
    Liza F. Sonntag, 03. Januar 2016 18:18

    Dem kann ich voll und ganz zustimmen! Toll geschrieben .... besser kann man es nicht umschreiben.

    I♡ Curacao

Schreibe einen Kommentar

×

Log in

×

Informiert bleiben

Tragen sie sich mit Ihrer E-Mail ein um ständig auf dem Laufenden zu bleiben und Angebote, Informationen und mehr zu erhalten!

Sie können sich natürlich jederzeit von der E-Mail-Liste löschen lassen!